So schmeckt Literatur! #03 … Schokolade-Erdbeer-Cookies nach Großmutter Frost

Hallöchen meine Lieben!

Es ist Sonntag und das heißt, es ist Backzeit!

Heute habe ich die Scholodaden-Erdbeer-Cookies von Gwens Großmutter nachgebacken, die sie in zweiten Band der Mythos Academy „Frostfluch“ für ihre Enkelin gebacken hatte. Ich habe das Buch schon vor ein paar Jahren gelesen und schon damals ist mir regelrecht das Wasser im Mund zusammengelaufen. Wer liebt den keine Cookies und wenn sie dann noch mit Erdbeeren verfeinert werden, bin ich ganz vorne dabei.

(C) Tamii´s Traum von Büchern

Im Buch wird beschrieben, dass noch Mandelaroma im Teig drinnen war. Leider habe ich gestern keines mehr bekommen. Ihr könnt es noch dazugeben oder einfach weglassen, ganz wie ihr möchtet.

Erst einmal heizt ihr den Backofen auf 170° Ober-/Unterhitze auf.

Jetzt hackt ihr die Schokolade und die getrockneten Erdbeeren klein und vermischt beiden miteinander.

Dann nehmt ihr die Butter, den Zucker, das Salz und die Eier und mischt alles zusammen bis es schön schaumig ist.

Jetzt siebt ihr das Mehl, damit es fein wird und mischt es mit dem Backpulver.

In kleinen Teilen rührt ihr das Mehl in die Masse, gebt das Wasser dazu und rührt noch die Scholokale-Erdbeer-Mischung rein.

Nun nehmt ihr kleine Häufchen von dem Teig und legt diesen mit viel Abstand zwischen den anderen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Ich habe dazu einen Eisportionieren genommen. Wenn ihr keinen habt, nehmt ihr einfach zwei Esslöffel. Lasst die Cookies für 15-20 Minuten backen.

Und das wars dann auch schon.

Fertig sind die Schokolade-Erdbeer-Cookies die Gwens Großmutter für sie gebacken hat!

Diese Cookies schmecken so unglaublich gut. Ich liebe Schokolade mit Erdbeeren und der Teig ist auch echt lecker. Wenn ihr keine getrockneten Erdbeeren mögt, könnt ihr mit dem Teig auch noch etwas herumexperimentieren und könnt noch mehr Schokolade oder Nüsse oder andere Früchte dazugeben. Lasst eurer Fantasie freien lauf. Ich hab auch schon einmal dunkle und weiße Schokolade reingemischt. Ein Paradies für alle Schokofreaks. Man bekommt ungefähr 12 Cookies aus dem Teig. Kommt natürlich darauf an wie groß ihr die Haufen macht.

Grandma Frost stand an der Arbeitsplatte, schnitt getrocknete Erdbeeren und ließ die leuchtend roten Stücke in eine Schüssel mit Keksteig fallen.

Mythos Academy 2 – Frostfluch, Seite 39

Ich atmete tief ein und konnte quasi die dunkle Schokolade, den braunen Zucker und das Mandelaroma schmecken, die bereits im Teig waren.

Mythos Academy 2 – Frostfluch, Seite 40

Das Rezept ist kinderleicht nachzumachen und dauert, inklusive rühren, vielleicht eine halbe Stunde.

Ich hoffe euch hat mein Beitrag gefallen!

Wenn ihr eine Spezialität aus einen Buch schon immer mal nachgekocht haben wolltet, dann schreibt mir bitte!

Ich wünsche euch allen alles Liebe!

5 Gedanken zu „So schmeckt Literatur! #03 … Schokolade-Erdbeer-Cookies nach Großmutter Frost“

  1. Getrocknete Erdbeeren – die hab ich ja noch nie gesehen….das Rezept klingt schon mal gut…ich habs mal gespeichert – wenn ich mal über getrocknete Erdbeeren stolpere, mach ich das mal.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s